ICE

Ein Salonwagen mit Geschichte zum Kopieren

1940

Sed posuere consectetur est at lobortis.

Der Wagen wurde 1940 als 3. Klasse-Schnellzugwagen in Dienst gestellt. Nach einem kurzen Zwischenspiel als Salonwagen der US-amerikanischen Besatzungsmacht kam er 1950 zur Deutschen Bundesbahn. Dort war gerade der aus der Vorkriegszeit stammende Henschel-Wegmann-Stromlinienzug als luxuriöser Fernschnellzug „Blauer Enzian“ zwischen Hamburg und München reaktiviert worden. Da eine Zuggarnitur nicht ausreichte, stellte die DB einen Gegenzug zusammen. Hierzu wurde unser Wagen zu einem Schlusswagen mit Aussichtskanzel umgebaut, wie ihn der Henschel-Wegmann-Zug besaß.

Als der „Blaue Enzian“ 1956 mit neuem Wagenmaterial ausgerüstet wurde, teilte man den Kanzelwagen der Bundesbahndirektion Stuttgart als Gesellschaftswagen für Repräsentationszwecke zu. 1985 wurde er als historisches Fahrzeug dem DB Museum zugewiesen.

Location

Technische Daten

Baujahr
1940
Hersteller
Lorem Ipsum
Reisegeschwindigkeit
35 km/h
Höchstgeschwindigkeit
140 km/h
Länge
21.270 mm
Dienstgewicht
37,00 t
Triebwerksbezeichnung
1A1n2