ICE

Im Einsatz für den Verschub auf der Museumsdrehscheibe zum Kopieren

1937

Sed posuere consectetur est at lobortis.

Der Salonwagen 10 207 Bln wurde 1937 für den NS-Propagandaminister Joseph Goebbels beschafft. Das Fahrzeug war luxuriös ausgestattet: mit einem großen Salon, individuell gestalteten Einzelabteilen und einem Badabteil mit Sitz- oder Liegebadewanne.

Im Jahr 1945 beschlagnahmte die britische Besatzungsmacht den Salonwagen und stellte ihn unter anderem dem Hohen Alliierten Kommissar Brian Robertson zur Verfügung.

Nach der Übergabe an die Deutsche Bundesbahn 1951 nutzten ihn verschiedene Bundes-Verkehrsminister. Prominentester Fahrgast war im Jahr 1978 die britische Königin Elisabeth II. bei ihrem Staatsbesuch in Deutschland.

In der Folgezeit wurde der Wagen nur noch sporadisch genutzt, zuletzt zu Beginn der 1990er Jahre von Bundes-Verkehrsminister Günther Krause. Seit 2001 ist er im DB Museum Koblenz ausgestellt.

Location

Technische Daten

Baujahr
1937
Hersteller
Lorem Ipsum
Reisegeschwindigkeit
35 km/h
Höchstgeschwindigkeit
160 km/h
Länge
23.500 mm
Dienstgewicht
57,00 t
Triebwerksbezeichnung
1A1n2