ICE

Die einzige erhaltene Kohlenstaub-Dampflok in Deutschland zum Kopieren

1906

Sed posuere consectetur est at lobortis.

Die Lokomotiven der preußischen Baureihe T 8 waren ursprünglich für den Personenverkehr in Berlin und auf Nebenbahnstrecken vorgesehen. Aufgrund ihrer schlechten Laufeigenschaften wurden sie jedoch nur im Rangier- und Nahgüterzugdienst eingesetzt. In den Jahren 1906 bis 1908 wurden 100 Exemplare gebaut. Unsere Lokomotive wurde ab 1906 zunächst in Magdeburg eingesetzt, kam dann nach Berlin und 1914 nach Kassel. Ab 1923 als 89 1004 bezeichnet, wurde sie bereits 1926 ausgemustert. Ausgestattet mit einem neuen Kessel fand sie schließlich zur mecklenburgischen Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn-Gesellschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie in verschiedenen mitteldeutschen Bahnbetriebswerken als Rangierlok eingesetzt. Im Jahr 1966 wurde sie schließlich zur Traditionslok erklärt und ausgemustert.

Location

Technische Daten

Baujahr
1906
Hersteller
Lorem Ipsum
Reisegeschwindigkeit
35 km/h
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h
Leistung
508 kW
Länge
9.500 mm
Dienstgewicht
42,10 t
Triebwerksbezeichnung
1A1n2